Die Herlufs

Paul hat einen Blumenladen in einer kleinen Stadt auf dem Lande. Seine Pflanzen liebt er so sehr, dass er es nicht übers Herz bringt, irgendwelche Blumen abzuschneiden, deshalb verkauft er nur Topfpflanzen. Eines Tages findet sich in einer neuen Lieferung ein Blumentopf, in dem außergewöhnliche und hierzulande unbekannte winzige Tierchen leben. Die Herlufs – fröhliche, knubbelige, sehr musikalische, dinosaurierähnliche Wesen, die ihren Schwanz wie einen Propeller zum Fliegen nutzen können – leben in gemütlichen Höhlen im Wurzelwerk der Topfpflanze. Obwohl sie winzig sind, können sie sogar übermächtige Gegner in die Flucht schlagen, denn mit Hilfe ihrer magischen Wurzelsäfte meistern die Herlufs jede Herausforderung. Paul – der Besitzer des Blumenladens, in dem die Herlufs leben – ist der einzige Mensch, der von ihrer Existenz weiß. Und obwohl es – wie in jeder Familie – zwischen Ma und Pa Herluf und ihren beiden Kindern nicht immer harmonisch zugeht, endet auch das fantastischste Abenteuer mit einem Happy End.

Posted in Allgemein |